Geldwäsche

Informationen für Fachabteilungen

Die S Direkt hat angemessene Vorkehrungen getroffen, ihren Pflichten aus geldwäscherelevanten Vorschriften, insbesondere der sich hieraus ergebenden Organisationspflicht, nachzukommen.

Die Zuverlässigkeit der Mitarbeiter wird durch regelmäßige Schulungen und das Einholen der Führungszeugnisse sichergestellt. Da die S Direkt kein „Verpflichteter“ im Sinne des GwG darstellt, ist die Bestellung eines Geldwäschebeauftragten nicht erforderlich und seitens der BaFin auch nicht zulässig. Daraus ergibt sich keine zusätzliche Berichtspflicht bezüglich Geldwäsche.

Die interne Revision der S Direkt prüft im Rahmen der Prüfung der Dienstleistung "Videolegitimation" auch Geldwäsche-relevante Aspekte. Die Prüfungsberichte der Internen Revision können im Serviceportal unter dem Bereich "Revision" eingesehen werden.

Kontakt

  • Katja Kyewski, Rechtsabteilung