Messenger-Service

S Direkt bietet Sparkassen Kommunikation via Messenger

Mehr als 35 Millionen Nutzer in Deutschland und über eine Milliarde Menschen weltweit nutzen den Messenger "WhatsApp" oder andere Angebote. S Direkt bietet diesen digitalen Touchpoint jetzt allen Sparkassen zur Einbindung in die eigene Kundenkommunikation und damit in den Ausbau des Medialen Vertriebs an.

Infrastruktur, Kundenbetreuung und Auswertungen - alles S Direkt

Up-to-date mit dem Kunden

S Direkt stellt den Sparkassen die technische Infrastruktur inkl. einer eigenen Web-Anwendung zur Bearbeitung der Anfragen über WhatsApp oder andere Messenger bereit. Bei einer Beauftragung der S Direkt als Full-Service-Partner werden das Reaktionskonzept sowie die einzusetzenden Textbausteine mit der Sparkasse abgestimmt. Die Kommunikation erfolgt dann komplett oder im Zeit-/Lastüberlauf im Rahmen eines 24 Stunden-Services.

NEU: S Messenger OSPlus/_neo - Dezentrale Beraterlösung

In der neuen Beraterversion ist der Versand und der Empfang von WhatsApp-Nachrichten zwischen Berater und Kunden direkt in das OSPlus-Nachrichtencenter integriert. Sparkassen erhalten damit einen offiziellen Kommunikationskanal, um im 1-to-1-Dialog zwischen Kunde und zugeschlüsseltem Berater WA-Nachrichten über OSPlus zu empfangen und zu verschicken. Es besteht auch die Möglichkeit, Kunden aus OSplus initial anzuschreiben. Außerdem lassen sich WhatsApp-Chats mit einem Kunden an einen anderen Berater (z. B. an Spezialisten) übergeben.

Die Bereitstellung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Finanz Informatik. Während die FI die Integration der WhatsApp-Funktionalität in OSPlus übernimmt, stellt S Direkt als Vertragspartner den Sparkassen neben der Schnittstellen- und Rufnummern-Anbindung an WhatsApp und OSPlus auch das Administrations-Portal zur Freischaltung und Zuschlüsselung der Berater (Rechte- und Rollenkonzept) zur Verfügung.

Der OSPlus Messenger wird gerade in einer family & friends-Phase mit acht Sparkassen getestet. Anschließend steht der OSPlus Messenger mit dem Release Gesamteinsatz 18.0 ab Mai 2018 allen Sparkassen zur Verfügung.

S Messenger KSC - für das eigene Kunden-Service-Center

Für die Sparkassen-Anforderung des Einsatzes von Messengern im Kunden-Service-Center in der Sparkasse hat S Direkt den "Messenger Self-Service" entwickelt. Darüber können Chats mit Kunden zentral bearbeitet und auf mehrere Mitarbeiter verteilt werden. Über die Web-Anwendung "S Messenger KSC" der S Direkt kann auch jeder Berater ganz individuell mit seinen Kunden Messenger-Nachrichten austauschen, wenn pro Berater eine eigene individuelle Mobilfunknummer beauftragt wird.

Weitere Services im Leistungsumfang: Statistische Auswertungen, Wartung & Support sowie die Chat-Speicherung auf gesicherten S Direkt-Servern.

Der Messenger-Servicekanal in der Praxis

Die häufigsten Themen der Messenger-Chats in den letzten Monaten waren:

  • Fragen zum Zahlungsverkehr
  • Anfragen zum Konto
  • Fragen zur Online-Banking-Nutzung
  • Nachfragen zu Passivprodukten
  • Fragen zur Kreditkarte
  • Informationen zu Öffnungszeiten
  • Fragen zur Sparkassencard
  • Anfragen und Nachfragen zu Krediten
  • Terminanfragen
  • Sorten und Devisen
  • Namensänderungen

Ihr Kundenbetreuer bzw. der Vertriebsinnendienst informiert Sie gern über alle Details zur Beauftragung und Umsetzung.

Anmeldung für Interessenten

Hier können sich Sparkassen und Verbundpartner für weitere Informationen unverbindlich anmelden.

Interessentenanmeldung
Interesse an

Informationen

zu diesem Thema können Sie im passwortgeschützten Bereich "Rundschreiben 2015" sowie "Rundschreiben 2016" der S Direkt entnehmen. 

Kontakt

Messenger-Service

Wenn Sie spezielle Fragen zum Messenger-Service haben, schreiben Sie uns doch einfach per WhatsApp. Fügen Sie einfach die Nummer 015792362530 zu Ihren Kontakten hinzu.